Arbeitszeiterfassung.

Warum Arbeitszeiterfassung?

Arbeitszeiterfassung ist nicht nur für große Unternehmen sehr wichtig. Auch kleine Betriebe müssen den Überblick darüber behalten, welcher Mitarbeiter wann wie viele Stunden gearbeitet hat. Auch Urlaubstage und krankheitsbedingte Abwesenheit werden erfasst. Die Dokumentation der Arbeitszeit ist zudem die Grundlage für Lohnabrechnungen und für Dienstpläne. Am Monatsende ist es wichtig, dass jeder Arbeitnehmer die Möglichkeit erhalten hat, die vereinbarte Stundenzahl abzuleisten und demzufolge auch sein Geld zu verdienen. Weiterhin müssen die Mitarbeiter so eingesetzt werden, dass die Erledigung verschiedener Arbeitsabläufe gesichert ist, was besonders im Schichtdienst von hoher Priorität ist. Je größer der Betrieb ist, desto höher sind die Anforderungen an die Mitarbeiter, welche die Dienstpläne erstellen und die Arbeitszeiterfassungen vornehmen.


Arbeitszeiterfassung von jedem Standort auf der ganzen Welt.

Die Arbeitszeiterfassung ist besonders anspruchsvoll, wenn ein Betrieb mehrere Standorte hat oder Mitarbeiter als Freelancer von zu Hause aus arbeiten. Früher wurden mehrere Mitarbeiter mit der Arbeitszeiterfassung beschäftigt, denn es gab noch keine Vernetzung innerhalb einer Betriebsstruktur. Heute kann das Internet genutzt werden. Nicht nur Betriebe mit unterschiedlichen Standorten, sondern auch lokal organisierte große und kleine Unternehmen profitieren von der neuen Möglichkeit, ihre Zeiterfassung online durchzuführen. Diese Dienstleistung wird von Joli angeboten. Joli ist eine Software, die Online-Zeitverwaltung ermöglicht. Und nicht nur das: Joli ist darüber hinaus eine Projektverwaltung, eine Kundenverwaltung und natürlich auch eine Personalverwaltung. Kleine und große Unternehmen können ein umfangreiches Profil für ihr Unternehmen erstellen und die Dienstleistungen von Joli zu einem außerordentlich günstigen Preis nutzen.


Unverbindlich testen.

Damit der Personalverantwortliche eines Unternehmens die Möglichkeit hat, Joli zunächst unverbindlich kennenzulernen, gibt es eine kostenlose Testphase, die sich über den Zeitraum von einem Monat erstreckt. In dieser Zeit können alle Funktionen von Joli ausprobiert werden. Soll Joli für die Arbeitszeiterfassung genutzt werden, bleiben alle Daten, die während der Testphase eingegeben wurden, erhalten und werden automatisch in das neue Profil übernommen. Die Zeiterfassung online kann nun ausgebaut werden.


Zeiterfassung online per Cloud Computing.

Joli ist eine Plattform, die auf dem sogenannten Cloud Computing basiert. Dies bedeutet, dass alle Daten online gespeichert werden. Die Bezeichnung Cloud Computing basiert auf der Vorstellung einer Wolke, in der alle Daten und Informationen abgelegt werden. Diese Daten in dieser Wolke können von jedem Computer auf der ganzen Welt abgerufen werden, der über einen Internetanschluss verfügt. Dies hat mehrere Vorteile: Der Mitarbeiter muss sich nicht mehr um die Speicherung der Daten bemühen, denn dies wird von den Administratoren übernommen, die den Online-Speicher warten. In diesem Fall ist das die Aufgabe von Joli. Von noch größerem Nutzen ist die Tatsache, dass ein Personalsachbearbeiter mehrere Standorte verwalten kann. Teilen sich mehrere Mitarbeiter diese Aufgabe, kann jeder von ihnen zu einem beliebigen Zeitpunkt die Daten aus der Wolke abrufen. Dies ist nicht nur vom Firmenstandort aus möglich, sondern auch vom heimischen PC oder wenn sich der Mitarbeiter auf einer Dienstreise befindet. Darüber hinaus hat auch der Firmenchef jederzeit Zugriff auf die Daten, ohne dass er sich an den Computer des Personalsachbearbeiters setzen muss. Werden Daten verändert, wird diese Veränderung sofort in der Wolke abgelegt, unabhängig davon, wer sie eingegeben hat. Sind mehrere Mitarbeiter an verschiedenen Standorten mit der Arbeitszeiterfassung beschäftigt oder wird im Schichtbetrieb gearbeitet, ist diese zentrale Art der Zeiterfassung online ebenfalls von einem sehr großen Vorteil. Die Informationen sind jederzeit rund um die Uhr abrufbar und veränderbar. Jeder Mitarbeiter, der den Zugang zu Joli bekommt, kann die Arbeitszeiterfassung eingeben und die Datenbank aktuell halten. Selbstverständlich gibt Joli umfangreiche Auswertungen für das, was in der Zeiterfassung online gespeichert wurde. So können alle Mitarbeiter, auch wenn sie sich an verschiedenen Standorten befinden, einsehen, welcher Arbeitnehmer wie viele Stunden im Einsatz war, wann er sich krank gemeldet hat und ob er noch Urlaubstage beanspruchen kann.


Zeiterfassung einfach wie nie.

Zeiterfassung online wird mit Joli so einfach wie nie. Die Benutzeroberfläche ist sehr einfach zu bedienen und erfordert keine große Einarbeitung. Für jeden Mitarbeiter wird ein Profil angelegt, in dem alle Daten verwaltet werden können. Eine lokale Speicherung auf einer Festplatte oder einem USB-Stick gibt es nicht, alle Informationen werden automatisch im Online-Speicher abgelegt. So sind sie sofort nach der Speicherung zum Abruf an jedem Rechner bereit, der eine Verbindung zum Internet hat und von dem der Benutzer die Berechtigung bekommen hat, die Joli-Profile einzusehen und zu verwalten. Die Zeiterfassung funktioniert demnach nicht anders als eine lokale Zeiterfassung, wie sie die Personalsachbearbeiter schon seit vielen Jahren kennen. Die Oberfläche ist einfach gestaltet, die Bedienung erfolgt analog zu verschiedenen Buchhaltungsprogrammen, die dem Mitarbeiter bekannt und geläufig sind. Joli zeigt nicht nur die Arbeitszeiterfassung für einen Mitarbeiter an, sondern auch die Urlaubstage, die gearbeiteten Überstunden oder auch Minusstunden. Zudem können Krankheitstage erfasst werden. Zeiterfassung online bedeutet, dass der Betrieb die gesamte Arbeitszeitverwaltung über die Plattform abwickeln kann. Betrachtet man dieses Angebot vor dem Hintergrund, dass die Daten jederzeit von überall abrufbar sind, ergibt sich eine größtmögliche Flexibilität, welche die Arbeitsabläufe erleichtert.


Joli hilft, wenn ein Mitarbeiter plötzlich krank wird.

Erkrankt beispielsweise ein Mitarbeiter der Personalsachbearbeitung ganz plötzlich, kann ein anderer Kollege die Zeiterfassung online übernehmen, ohne dass eine Übergabe erfolgen muss. In der Vergangenheit war es oft so, dass LogIns weitergegeben oder USB-Sticks mit vertraulichen Informationen ausgetauscht werden mussten. Mit Joli reicht es aus, wenn jeder Mitarbeiter, der die Daten für die Arbeitszeiterfassung einsehen darf, einen persönlichen Zugang bekommt. Mit diesem kann er Eingaben vornehmen oder Auswertungen anschauen. Fällt ein Mitarbeiter aus, werden die reibungslosen Arbeitsabläufe dadurch nicht gestört. Dies bedeutet auch für den erkrankten Mitarbeiter einen geringeren Stressfaktor, da er sich nicht um die Übergabe von Informationen, Datenspeicherung oder Passwörtern kümmern muss. Zudem hat er im Notfall die Möglichkeit, auch von zu Hause aus noch die eine oder andere wichtige Eingabe vorzunehmen, sodass die Arbeit dann von seiner Vertretung übernommen werden kann.


Joli bietet mehr als nur Zeiterfassung online.

Arbeitszeiterfassung ist ein äußerst wichtiger Aspekt in der Buchhaltung eines Unternehmens, wenn nicht sogar einer der wichtigsten. Er ist jedoch nicht der einzige, und aus diesem Grund bietet Joli sehr viel mehr als nur eine Arbeitszeiterfassung, die per Cloud Computing funktioniert. Mit Joli kann die gesamte Buchhaltung eines Betriebes geführt werden. Da die Mitarbeiter zum Zweck der Zeiterfassung online ohnehin in einer Datenbank geführt werden müssen, bietet Joli neben der Arbeitszeiterfassung für jeden einzelnen Mitarbeiter auch eine Personalverwaltung. Mit dieser ist ein umfassendes Teammanagement möglich: Urlaubsplanung und ein Vertretungsplan im Krankheitsfall können über Joli erstellt werden. Auch hier bietet das Cloud Computing die wichtige Möglichkeit, dass die Planungen nicht nur am Arbeitsrechner eingesehen werden können, der in einem Büro fest installiert ist, sondern auch von jedem anderen Computer aus, wenn der Mitarbeiter einen Zugang zu Joli besitzt.


Kundenverwaltung mit Joli.

Eine weitere wichtige Funktion von Joli ist die Kundenverwaltung. Da auch diese Daten in der Wolke abgelegt werden, können Mitarbeiter von allen Standorten aus und sogar unterwegs auf die Kundendatenbank zugreifen. Die Kundenakquise bekommt somit eine völlig neue Dimension.


Projektverwaltung mit Joli.

Neben der Führung der Mitarbeiter, deren Arbeitszeiterfassung und einer Kunden- und Personalverwaltung bietet Joli darüber hinaus eine Projektverwaltung an. Alle Projekte können von unterschiedlichen Standorten aus eingegeben und von allen berechtigten Mitarbeitern eingesehen und ergänzt werden. Da auch die Projektverwaltung nicht auf einem einzigen Computer lokalisiert ist, sondern von jedem internetfähigen Rechner abgerufen werden kann, bietet sie viele interessante Möglichkeiten, die dem Unternehmen nicht zuletzt auch dadurch dienen, dass es durch eine flexible Verwaltung von Aufträgen und Mitarbeitern seinen Umsatz steigern kann.